Drucken

News

Ihr Kontakt

Maike Rose
Tel.: +49 (0) 2173 9166-0
Kontaktformular

Experten geben Auskunft zu indirekter SAP-Nutzung

Was hat es mit dem Thema indirekte SAP-Nutzung auf sich? Müssen Unternehmen, deren Kunden beispielsweise über Drittsoftware auf ihre SAP-Systeme zugreifen, tatsächlich jeden Anwender als sogenannten Named User lizensieren? Auf der SAPphire 2017, der weltgrößten SAP-Konferenz und -Kundenmesse in Orlando,  war dieses Thema von großem Interesse für die SAP Anwender. Snow Software, marktführender Hersteller von Lösungen im Bereich Software Asset Management und Optimierung, bietet SAP Anwendern jetzt gemeinsam mit der realtime AG, Spezialist für SAP ERP Beratung und GRC- und Berechtigungslösungen,  auf zwei Experten-Veranstaltungen am 16. und 19. Juni in Hamburg und Düsseldorf ein Forum zum Austausch rund um indirekte SAP-Nutzung sowie SAP Lizenz- und Berechtigungsoptimierung.

Als Referenten stehen unter anderem die  IT-Rechtsexperten Dr. Jana Jentzsch und Dr. Daniel Taraz den SAP-Anwendern für Fragen rund um die indirekte SAP-Nutzung und deren rechtliche Einordnung zur Verfügung. Snow-Referenten  erörtern unter anderem die Lösung des Unternehmens zur SAP Lizenzoptimierung. Vom SAP Software- und Beratungshaus realtime AG wird ebenfalls ein Experte vor Ort sein und für Fragen zum Thema Berechtigungsoptimierung sowie Redesign mit der GRC- und Berechtigungslösung apm zur Verfügung stehen. Die Teilnahme ist kostenfrei,  die Teilnehmerzahl limitiert. 

TERMINE UND ANMELDUNG:

16.06.2017, 9:30 - 16:00 Uhr, Hamburg (The Westin Hotel) | Anmeldung

19.06.2017, 9:30 - 16:00 Uhr, Düsseldorf (HYATT REGENCY) | Anmeldung

Seite drucken

© 2017 realtime Aktiengesellschaft

Impressum | Disclaimer | Datenschutz